Archive: Veranstaltungen

Tagesworkshop Rassismus-kritisch denken/handeln lernen – Erinnern heißt Zukunft gestalten

Zentrum für verfolgte Künste Wuppertaler Straße 160, Solingen-Gräfrath, NRW

Tagesworkshop mit Kristina Risch und Anas Altoudi Azzam (beide Bildungsstätte Freizeitwerk Welper e.V.)

Die Beschäftigung mit unserem historischen Erbe von Nationalsozialismus und Antisemitismus in der Jugend- und Bildungsarbeit sind keine Inselthemen, vielmehr gibt es Kontinuitäten rassistischer Gewalt in Deutschland und Europa bis in die Gegenwart. Im Rahmen des Falken-Projekts zum 30. Jahrestag des rassistischen Brandanschlags von Solingen „Erinnern heißt Zukunft gestalten“ wollen wir im Rahmen dieses Workshops einen Fokus auf Methoden legen.

Der Workshop richtet sich an ehren- und hauptamtliche Multiplikator*innen aus der Kinder-, Jugend- und Bildungsarbeit, an Lehrpersonen vor allem der Sekundarstufen I / II sowie an am Thema interessierte Personen.

Zur Veranstaltung

Wuppertal 2030 – MENSCHEN(haben)RECHT auf Zukunft

die börse Kommunikationszentrum Wuppertal Wolkenburg 100, Wuppertal, NRW

Im Rahmen des Menschenrechtefestival in der börse

Wie soll eine Menschengerechte Zukunft in Wuppertal 2030 aussehen? Worldcafè und anschließende Diskussion unter Beteiligung diverser NGO's

Zur Veranstaltung

Kostenlos

Der Miteinander-Slam – unser Recht auf Zukunft: Her mit dem gerechten Leben!

die börse Kommunikationszentrum Wuppertal Wolkenburg 100, Wuppertal, NRW

Zum Projektabschluss von Fight for Humnan Rights 2023

Mit Slamer*innen und Texten über die Einhaltung der Menschenrechte hier bei uns und anderswo, gegen Hass und Hetze, gegen Rassismus und Antisemitismus, gegen Krieg und für Frieden, für unser Recht auf Zukunft und für ein gerechteres und schönes Leben

Zur Veranstaltung

Kostenlos